15b.jpg
15b.jpg

Text_Behandlung


 

BEHANDLUNG

 

SCROLL DOWN

Text_Behandlung


 

BEHANDLUNG

 

Kieferorthopädie & Zahnregulierungen für Kinder und Erwachsene

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen an:

•  Festsitzende Zahnspangen
•  Herausnehmbare Zahnspangen zur Frühbehandlung
•  Lingualtechnik: Unsichtbare, innenliegende, festsitzende Zahnspangen

Außerdem pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit auswärtigen Spezialisten der Bereiche Kieferchirurgie, Implantologie und Parodontologie.
Eine eingehende Analyse der vorliegenden Zahnfehlstellung und die Erstellung eines genauen Behandlungsplans stellen die Basis für einen gesicherten Erfolg in der Behandlung dar.

Kinder – Der richtige Zeitpunkt ist entscheidend.

Eine frühzeitige, kieferorthopädische Therapie bei Kindern ist nur dann notwendig, wenn die Zahn- oder Kieferfehlstellung einen negativen Einfluss auf die weitere Entwicklung des Gebisses oder des Kiefers hat. 
Eine Frühbehandlung kann mit relativ geringem Aufwand die Entwicklung einer großen Fehlstellung verhindern, wenn diese rechtzeitig erkannt wird. Um nichts zu übersehen sollte die erste kieferorthopädische Kontrolle im Alter von etwa sechs Jahren erfolgen, denn so lässt sich der optimale Zeitpunkt für den Behandlungsbeginn bestimmen.

Die Bandbreite der Behandlungen in diesem Alter geht von der Korrektur der Durchbruchsrichtung einzelner Zähne bis zum Lenken des Kieferwachstums.

Jugendliche – Das klassische Alter für eine kieferorthopädische Behandlung.

Oft führt der Wunsch nach einer ästhetischen Verbesserung zum Kieferorthopäden, aber auch die Funktion des Gebisses darf nicht zu kurz kommen. 
Um beide Ziele zu vereinen wird in diesem Alter üblicherweise mit einer festsitzenden Apparatur - »Brackets« - behandelt. Für den Erfolg der Behandlung ist eine gute Mitarbeit sehr wichtig. Diese reicht von sehr genauem Zähneputzen bis zum Tragen etwaiger Hilfsmittel, wie zum Beispiel Gummizüge.
Zu eitel für schiefe Zähne aber zu eitel für eine Zahnspange? 
Als Alternative zu den herkömmlichen Brackets aus Stahl können auch zahnfarbene Brackets oder die unsichtbare Lingualtechnik verwendet werden. Abgesehen von manchen behandlungstechnischen Vorteilen ist die Unsichtbarkeit der Zahnspange für manche Patienten ein Grund diese zu wählen. Voraussetzung für die Lingualtechnik ist, dass fast alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind, da es sich um eine maßgeschneiderte Zahnspange handelt.

Unser Leistungsspektrum für Jugendliche umfasst festsitzende Zahnspangen aus Stahl oder Keramik, sowie die Lingualtechnik.

Erwachsene – Es ist nie zu spät.

Immer mehr Erwachsene entscheiden sich für eine Zahnregulierung. Neben dem Wunsch nach einem strahlenden und selbstbewussten Lächeln können viele Gründe eine Rolle spielen: Eine eingeschränkte Kaufunktion, Schäden am Zahnhalteapparat, der Verlust gewisser Zähne. Insbesondere aufgrund der intensiven Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten (Parodontologen, Kieferchirurgen, Implantologen) bietet die moderne Kieferorthopädie für fast jedes Problem eine Lösung. Die Behandlung wird mit festsitzenden Apparaturen durchgeführt, die je nach Wunsch und individueller Erfordernis ästhetisch und ansprechend gestaltet werden. 

Neben Stahlbrackets kommen zahnfarbene Brackets und insbesondere die Lingualtechnik zum Einsatz.


Gerne beraten wir Sie und Ihr Kind bei einem Erstgespräch, ob eine Zahnspange wirklich notwendig ist und wenn ja, ab wann.
Vereinbaren Sie einfach einen Termin!